LeseZeit: „exit RACISM“

0

Das interaktive Handbuch

Was Rassismus in Deutschland betrifft leben viele von uns, insbesondere weiße Menschen, in einem „Happyland“. Tupoka Ogette liefert uns mit ihrem Buch einen Schlüssel, um die Entstehung, die Strukturen und die Wirkungsweisen von Rassismus zu verstehen. Ihr Ziel: zu einer rassismuskritischen Perspektive ermutigen.

„Ich wünsche mir, dass es für meine Kinder und deren Schwarze Freunde und Freundinnen einfacher wird. Aber dazu brauche ich Sie.“

Tupoka Ogette

Tupoka Ogette ist Expertin und Trainerin für Antirassismus und Autorin des Buchs „exit RACISM“. Sie macht uns in ihrem Buch darauf aufmerksam, dass auch in Deutschland, dem Land der Erinnerungskultur, viele Menschen in einem „Happyland“ leben.

Hinter diesem Begriff steckt eine priviligierte Sicht weißer Menschen auf die Welt; eine Art rosarote Brille, die den nicht-betroffenen Individuen unserer Gesellschaft einen klaren Blick auf Tatsachen wie Ausgrenzung, Benachteiligung und Alltagsrassismus, den People of Colour ((B)PoC) tagtäglich erleben müssen, erschwert.

Die „Bewohner von Happyland“ meinen, weder rassistisch zu sein, noch dass Rassismus in Deutschland ein strukturelles Problem sei. Und doch findet Rassismus jeden Tag statt, ob unverblümt oder versteckt. Und das gilt es zu verstehen.

Die einzelnen Kapitel des Mitmach-Buchs bestehen aus Input, einem interaktiven Teil sowie den sogenannten „Logbüchern“. Dieses enthalten Auszüge aus anonymisierten Tagebüchern, die ehemalige Student*innen von Tupoka Ogette in ihrer persönlichen Auseinandersetzung mit Rassismus geführt haben.

Die Logbücher sind gefüllt mit Emotionen und Gedankenprozessen, die uns als Leser*innen bei der eigenen Auseinandersetzung mit der sehr emotionalen und tiefgreifenden Thematik unterstützten. Übungen und Lesetipps eröffnen an vielen Stellen die Möglichkeit, sich eingehender mit einem bestimmten Themenbereich zu befassen.

Neben vielen lehrreichen Passagen präsentiert die Autorin auch Lösungsvorschläge in Form von konkreten Alternativen zu rassistischen Ausdrücken und begleitet die Leser*innen so Schritt für Schritt bei ihrem Auszug aus dem „Happyland“ – und das ganz ohne erhobenen Zeigefinger.

Ich möchte das Buch Ihnen/Euch wärmstens ans Herz legen. Nicht, damit Sie sich schlecht oder schuldig fühlen. Sondern damit die Erkenntnis und der Wille entsteht, dass sich vermeintliche Kleinigkeiten verändern müssen, um das große Ganze verändern kann, zu verbreiten.

„Mit ihrem Buch schafft Tupoka Ogette es, einerseits weiße Menschen für Rassismus zu sensibilisieren und auf der anderen Seite ihre Geschwister – Schwarze Frauen und Männer – nicht zu vergessen. Sie tut dies mit der unerschütterlichen Zuversicht, dass diese Gesellschaft eine bessere werden kann. (…)“

Aminata Touré, Vizepräsidentin des Landtages SH

exit RACISM

Obwohl Rassismus in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft wirkt, ist es nicht leicht, über ihn zu sprechen. Keiner möchte rassistisch sein, und viele Menschen scheuen sich vor dem Begriff. Das Buch begleitet die Leser*innen bei ihrer mitunter ersten Auseinandersetzung mit Rassismus und tut dies ohne erhobenen Zeigefinger.

Hier bestellen

Lust auf mehr?

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten

Eindringlich und geduldig beschreibt Alice Hasters, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt. Dabei wird klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft. Und sich mit dem eigenen Rassismus zu konfrontieren, ist im ersten Moment schmerzhaft, aber der einzige Weg, ihn zu überwinden.

Ein sehr empfehlenswertes und berührendes Buch – eine dringende Leseempfehlung!

Hier bestellen

Underground Railroad

Der erste große Roman über das schwarze Amerika – ausgezeichnet mit dem National Book Award und Pulitzer Prize und ein Jahr ununterbrochen auf der New York Times-Bestsellerliste. „Underground Railroad“ ist ein Manifest über die Menschlichkeit und zugleich eine virtuose Abrechnung damit, was es bedeutete und immer noch bedeutet, in Amerika schwarz zu sein.

Hier bestellen

Setzen auch Sie ein Zeichen