LeseZeit: „Freiheit, die ich meine“

0

Unbequeme Gedanken über Macht und Menschen

Gesammelte Kolumnen der Autorin in der Stuttgarter Zeitung: Es erwartet sie ein Feuerwerk an treffsicheren Kommentaren zur Lage der Welt im kleinen, sowie auch im großen Weltengefüge.

Mit spitzer, vollendet formulierter Feder besieht die streitbare, unabhängige Kritikerin, Kommentatorin und Chronistin so manche Situation der heutigen Zeit ganz genau. Plädoyers von A wie Ärgernisse bis Visionen und Wirklichkeiten fordern den Leser heraus selbst Stellung zu beziehen.

Nie langweilig, oft vergnüglich, jedoch auch brennend scharfzüngig!

Hier sind es nicht nur Sandkörner die ins Rutschen geraten, sondern mit Schwung ein ganzer Sandberg! Ich freue mich auf jede Kolumne von ihr und hoffe auf noch viele Anstöße von dieser energischen, so wohltuend klardenkenden Journalistin, die vielleicht so manche festgefügte Meinung ordentlich ins Wackeln bringt.

„In unnachahmlicher Art beschäftigt sich die renommierte Journalistin Sibylle Krause-Burger mit drängenden gesellschaftlichen Fragen (..). Eine streitbare, wichtige Stimme im deutschen Journalismus.“

Teckbote – Kirchheimer Zeitung

Freiheit, die ich meine

Mit spitzer, vollendet formulierter Feder besieht die streitbare, unabhängige Kritikerin, Kommentatorin und Chronistin so manche Situation der heutigen Zeit ganz genau.

Hier bestellen

Setzen auch Sie ein Zeichen